Sehr geehrte Mitglieder,  bitte unterstützen Sie folgende Onlineumfrage zum Thema “Wildrettung”. Das Projekt wird durch den Bayrischen Jagdverband unterstütz.

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Problematik des Mähtodes bei Wildtieren, insbesondere bei Rehkitzen, wurde in letzter Zeit sehr stark in den Medien diskutiert. Anzeigen und Ärger sind zwischen vielen Naturschützern, Landwirten, Jägern und Lohnunternehmen die Folge. Die Thematik der Wildrettung ist äußerst ernst zu nehmen und betrifft jeden der genannten Personengruppen.

Kitztot

Mein Name ist Alfons Janker. Ich bin Studenten an der Universität Stuttgart-Hohenheim im Studiengang Agribusiness. Ich würde mich freuen, wenn Sie mich im Rahmen meiner wissenschaftlichen Arbeit mit dem Thema "Mögliche Konzepte zur Markteinführung eines Fluggerätes zu Wildrettungszwecken " bei meiner Onlineumfrage unterstützen würden.

Das Projekt "Wildretter" hat in den vergangenen Jahren ein System entwickelt, das bei einer einfachen und effizienten Suche nach Wildtieren helfen kann. Der Erfolg ein Kitz in einer hohen Wiese zu finden liegt bei nahezu 100 %. Bei dem System handelt es sich um eine kleine, automatisierte Flugdrohne mit Wärmebildkamera, mit der schon mehrere Tage vor der Mahd große Flächen abgesucht werden können. Gefundene Kitze werden markiert und können dann während der Mähsaison immer wieder durch ein Ortungsgerät gefunden und gerettet werden. Die Flächenleistung der Suche beträgt momentan ca. 7 Hektar in 10 Minuten und wird durch die Möglichkeit des Markierens vor dem Erntetermin enorm vergrößert.

Weitere Infos finden Sie auf der Homepage von Wildretter.de (www.wildretter.de).

Wildretter

Weitere Versuche lassen darauf schließen, dass auch andere Anwendungsgebiete wie z.B. die Ermittlung von Schwarzwildschäden und Unwetterschäden in landwirtschaftlichen Kulturen, die Suche von Schwarzwild in Mais- und Rapsflächen, die Ermittlung von Wasser- und Düngebedarf, biologische Schädlingsbekämpfung sowie die Ermittlung von Krankheiten in landwirtschaftlichen Kulturen, Sonderkulturen und Wäldern möglich sind.

Ich bitte Sie bei einer Onlineumfrage ihre Expertise und Meinung zu einer erfolgreichen Markteinführung eines "fliegenden "Wildretters" zu äußern. Die Umfrage dauert ca. 10 Minuten. Ihre Antworten sind anonym und können nicht mit Ihnen in Verbindung gebracht werden.

Um zur Online-Umfrage zu gelangen klicken Sie bitte auf folgenden Link:

https://www.umfrageonline.com/s/310d16f

Vielen Dank und freundliche Grüße,

Alfons Janker

Kitz

Aktuelle Termine

Zum Seitenanfang
JSN Boot template designed by JoomlaShine.com